Charakterisierung der Figuren in »Der kleine Prinz«

96584
5
Rating: 4.5/5. Von 98 Abstimmungen.
Bitte warten...
TEILEN

Das Echo

An und für sich entsteht das Gespräch mit dem Echo aus einem Trugschluss: Der kleine Prinz denkt, dass ihm die Menschen antworten. Auch wenn es sich um einen Irrtum handelt, erfährt er eine tiefe Wahrheit über das Wesen vieler Menschen. Da sie ihm nur antworten, was er selbst sagte, hält er die Menschen für fantasielos. »Sie wiederholen alles, was man ihnen sagt …« Es sind Wiederkäuer der Gedanken anderer.

Die Rosen

Bei den Rosen entdeckt der kleine Prinz, dass seine Blume eine Rose ist. Weil die Rosen seiner Blume so sehr gleichen, zweifelt er nun aber – nach bloßem Augenschein – an der Wahrheit der Behauptung seiner Rose, dass sie einzigartig wäre. Er führt sich nicht mehr besonders reich, weil er nur eine gewöhnliche Rose besitzt. Das macht ihn zu keinem großen Fürsten, glaubt er. Es stürzt ihn in die Verzweiflung und bringt ihn zum Weinen. Doch der Fuchs schickt ihn in den Rosengarten zurück. Nun weiß er um die Einzigartigkeit seiner Rose und weiß sie zu unterscheiden von all den gewöhnlichen Rosen, die vor ihm liegen.

Der Weichensteller

Tausenderweise ziehen die Reisenden in ihren Zügen am Häuschen des Weichenstellers vorüber, mal links, mal rechts herum. Der Weichensteller gibt ihnen eine Richtung, ein Ziel haben sie jedoch nicht. Wohin ihre Lebensreise geht, können sie nicht sagen. Die modernen Menschen sind Getriebene, die dem technischen Fortschritt und dem Konsum verfallen sind.  Mit Tempo reisen sie von A nach B und erlangen dennoch keine Zufriedenheit. Die Reise selbst verschlafen sie. Die Erfahrung beim Weichensteller verstärkt die Erfahrung bei der Wüstenblume, dass die Menschen keine Wurzeln mehr treiben können.

Der Händler

Der Händler verkauft Pillen, die eine Zeitersparnis bringen sollen. Die Wissenschaft hat das wohl auch belegt. Doch einen Nutzen hat dieses Geschäft dennoch nicht. Auch hier lernt der kleine Prinz den schnöden und völlig sinnentleerten Fortschrittsglauben der Menschen kennen, der ihn von sich selbst entfremdet.

1
2
3
4
5
6
7
TEILEN

5 KOMMENTARE

  1. Der Alter des kleinen Prinzen wird nicht angegeben, wie alles das nicht, was unbedeutend ist. Denn es ist egal, wie jung oder alt, groß oder klein, schwierig oder einfach ist, wichtig ist, dass man mit dem Herzen sieht und das „Zähmen“ beherrscht.

Schreib' einen Kommentar!