Carnets

Zitate aus »Carnets«

Zitate sortieren nach:

Der Mensch ist um so größer, je mehr er er selbst ist.

0
Bewertung: 4.2. von 240 Stimmen.
Bitte warten ...

Anarchisten: Ihr habt völlig vergessen, dass sich der Wert von Institutionen nach den Menschen bemisst, dass der Wert der Gesellschaft von den tausend besonderen Maßnahmen abhängt, die ihr erst ihren Sinn verleihen, und dass der Wille einer Nation ... Weiterlesen

0
Bewertung: 4.5. von 79 Stimmen.
Bitte warten ...

Größe entsteht zunächst – und immer – aus einem Ziel, das außerhalb des eigenen Ichs gelegen ist. Sobald man den Menschen in sich selber einschließt, wir er arm. Sobald er nur für sich da ist.

0
Bewertung: 4.4. von 72 Stimmen.
Bitte warten ...

Die Menschen. Nicht sich dem opfern, was sie sind, sondern dem, was sie werden können.

Schlagworte: ,
0
Bewertung: 4.5. von 65 Stimmen.
Bitte warten ...

Wie sollte es ohne religiöse Saat menschliche Beziehungen geben, die nicht aus Gewalt und Erpressung bestehen würden?

0
Bewertung: 4.7. von 56 Stimmen.
Bitte warten ...

Wenn wir nach etwas streben, sind wir viel einfallsreicher beim Nutzen von Gelegenheiten, beim Benutzen von Wegen, die sich eröffnen. Doch was nutzt es, wenn man sich mitten auf Wegkreuzungen befindet und nicht den Wunsch verspürt, vorwärts zu ko ... Weiterlesen

0
Bewertung: 4.6. von 51 Stimmen.
Bitte warten ...

Es ist absurd, immer gegen etwas zu kämpfen. Muss man nicht auch einmal ernstlich Bilanz ziehen? Was wollen denn die Leute der Linken, der Rechten, die Stalinisten, die Trotzkisten und die Anarchisten? Nach welchem Ziel streben die vorgeschlagenen M ... Weiterlesen

0
Bewertung: 4.4. von 39 Stimmen.
Bitte warten ...

Der Fluss der Gezeiten besteht scheinbar nur aus Gelegenheiten. Doch was helfen die Gelegenheiten, gäbe es nicht die Schwerkraft des Mondes?

Schlagworte: ,
0
Bewertung: 4.5. von 35 Stimmen.
Bitte warten ...

Ein Mensch verdient Achtung, egal welche Ideen er vertritt. So sieht meine Kultur aus.

0
Bewertung: 4.4. von 37 Stimmen.
Bitte warten ...

Wenn das menschliche Leben keinen Sinn hat, der es ein Ziel erstreben lässt, beschränkt sich das Wünschen darauf, so gut wie möglich zu leben.

Schlagworte: , , , ,
0
Bewertung: 4.0. von 35 Stimmen.
Bitte warten ...
banner